Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Umbeisen & Hexen, passive Mitglieder und Freunde der Narrenzunft,

Am vergangen Freitag fand die 45. Jahreshauptversammlung statt.
Trotz der aktuellen Corona Situation war die Versammlung sehr gut besucht.
In den Berichten der Vorstandschaft, wurde auf das Jubiläum 2020 zurückgeschaut, sowie auf die Aktivitäten der Zunft an der letztjährigen Fasend, welche Aufgrund der Pandemie anders wie gewohnt stattfinden musste. Jedoch war es wichtig das etwas stattgefunden hat.
Es standen die Wahlen der Vorstandschaft an.  
Frank Wußler gab nach 25 Jahren sein Amt als Umbeisenzunftmeister ab.
Mit Kurt Wagner, Marita Wußler-Horn & Mario Schillinger, liesen sich weitere drei bisherige Vorstandmitglieder nicht mehr zur Wahl aufstellen.
Die Zunft bedankte sich bei allen für ihren unermüdlichen Einsatz für die Zunft.
Sie haben ihre Fußspuren hinterlassen, und mit ihrem Tun die Zunft geprägt und zu dem gemacht was sie heute ist.

Ergebnis der Wahlen:

Oberzunftmeister: Mathias Stolzer
Hexenzunftmeisterin: Birgit Näger
Umbeisenzunftmeister: Tobias Kern
Schatzmeisterin: Jasmin Damm
Schriftführerin: Stefanie Dierle

Beisitzer Umbeisen: Daniel Ischkum; Stephanie Horn; Franziska Buß; Timo Schulz; Sebastian Storz.
Beisitzer Hexen: Inge Brüderle; Yesim Geiger; Zapf Michaela; Damm Andreas; Sven Braun.

Franziska Buß musste ihr Amt als Jungviecherchefin, aus Altersgründen abgeben. Mellissa Stern wurde einstimmig von den Jungviechern, als ihre Nachfolgerin gewählt.

Unter dem Punkt Ehrungen wurde Martina Kuderer für ihre Verdienste um die Zunft, durch den Vogt der Vogtei Ortenau des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte mit dem Verdienstorden ausgezeichnet.
Marita Wußler-Horn, Kurt Wagner & Franziska Buß wurden für ihre geleistete Arbeit geehrt und als Zeichen der Dankbarkeit mit einem kleinen Präsent überrascht.
Frank Wußler wurde für 25 Jahre als Umbeisenzunftmeister, zum Ehrenumbeisenzunftmeister ernannt. Als Geschenk überreichte ihm die Zunft eine Urumbeisenmaske.
Beim Ausblick auf die Fasend 2022, wurden die Anwesenden informiert, dass die Zunft die Fasend 2022 ausrichten wird. Wie und in welchem Umfang wird jedoch im Januar entschieden, da sich die Situation aktuell von Tag zu Tag ändert.

Am 11.11.2021 wird sich die Narrenzunft um 20:00 Uhr am Zipfelhusen treffen, um die Jährlinge auf die Probe zu stellen. Um 11:11 Uhr (23:11 Uhr). Wird dann am Narrenbrunnen die Fasend eröffnet und die Narrentaufe durchgeführt. Die Narrenzunft wird das Motto für die Fasend 2022 ausrufen.

Mit einem Blitz, Wurzelstock…

Mathias Stolzer
Oberzunftmeister